24 Okt

3D Drucker

 

3D-Drucker werden in den kommenden Jahren zunehmend populärer. Mit den heutigen 3D Druckern ist es leicht möglich Prototypen, Kunst, Modelle, Gadgets und viele weitere Gegenstände herzustellen. Dabei kann mit Kunstoff, Metall bis hin zu Essen gedruckt werden.

Da es langweilig, teurer und keinen Spaß macht sich einen fertigen Drucker zu kaufen wollten wir uns selbst einen bauen.

Wie bei jedem Projekt haben wir uns davor einen Plan gemacht und über die verschiedenen Möglichkeiten der Bauweise informiert. Eine verbreitete Möglichkeit ist dabei einen OpenSource Drucker nachzubauen. Dafür gibt es bereits Unmengen an Material, Tutorials und Hilfestellungen im Netz. Neben dem Ultimaker und MakerBot gibt es da zum Beispiel die RepRap Drucker. Diese sind zum Teil aus bereits gedruckten Teilen und haben den Vorteil sich selbst replizieren zu können, also Ihre eigenen Ersatzteile zu drucken.

Nach langem Durchstöbern und Lesen haben wir uns entschieden einen Prusa i3 als benutzerfreundliches Einsteigermodell zu bauen. Die ausführliche Dokumentation, sowie unsere Erfahrungen und Tipps folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.